Springe zum Seiteninhalt

Diamond Aircraft wählt Williams Triebwerk FJ33 für den D-JET

Diamond Aircraft gibt die Wahl des FJ33-4 von Williams International als Triebwerk für den neuen D-JET bekannt. Das FJ33-4 liefert pauschal einen Schub von 6.228 kN [1,400 lbs] bis 22 °C [72 °F]. Das FJ33-4 ist ein maßstabsgerecht verkleinertes Derivat der höchst erfolgreichen und zuverlässigen FJ44-Familie, die heute in zunehmender Anzahl auf Business-Jets eingesetzt werden. Das von einem 2-Kanal-FADEC gesteuerte Triebwerk zeichnet sich durch modernste Werkstoffe und Konstruktion aus.


Der Wettbewerb zur Triebwerkausstattung des D-JET zwischen Pratt & Whitney Canada und Williams International führte zu zwei ganz ausgezeichneten Angeboten,“ meinte Christian Dries, CEO der Firma Diamond Aircraft. „Wir haben das FJ33 gewählt, nicht nur weil seine überragende Leistung und sein fortgeschrittener Entwicklungsstand nachgewiesen wurde, sondern auch weil es sowohl von der FAA und der JAA innerhalb eines Zeitrahmens zugelassen sein wird, den wir für die Realisierung unseres dynamischen Entwicklungsprogramms benötigen.“


Wie der Öffentlichkeit bereits anfangs des Jahres verkündet, ist der D-JET ein Ersteinstieg von Diamond auf der Ebene der Privatjets mit einer Reisegeschwindigkeit von 583 km/h [315 Knoten] und einer maximalen Betriebshöhe von 7.620 m [25,000 ft].
Das Ingenieurteam von Williams wird eng mit jenem von Diamond bei der Konstruktion der Lufteinlässe und der Integration des Triebwerks in den D-JET zusammenarbeiten. Zur Unterstützung der bei Diamond üblichen schlanken Produktion („Lean Manufacturing“) für den D-JET wird Williams ferner ein fertig zusammengebautes Triebwerk zum unmittelbaren Einbau in das Flugzeug liefern.

Unser neuester Kunde weiß den Wert der hervorragenden Eigenschaften der FJ33 sehr wohl zu schätzen: als da sind sehr geringer spezifischer Treibstoffverbrauch, niedrige Lärmsignatur und geringere Cost of Ownership“, so Gregg Williams, International President der Fa. Williams. „Wir freuen uns auf die bevorstehende Zusammenarbeit mit Diamond Aircraft schon sehr, damit der D-JET fertiggestellt, zugelassen und an eine schnell wachsende Anzahl von Kunden ausgeliefert werden kann.“

Für weitere Informationen über den FJ33-4 von Williams besuchen Sie

www.williams-int.com

Weitere Informationen:
Michael Feinig
Geschäftsführer
Tel: +43-2622-26 700-30, Fax:+43-2622-26 780,
E-Mail: m.feinig@diamond-air.at

Neueste Pressemeldungen

Alle Meldungen