Springe zum Seiteninhalt

Diamond Airborne Sensing erhält die Zertifizierung der DA42 MPP für die Laserscanningkonfiguration

Das EASA TCDS-A513 wurde am 14. Dezember 2007 erteilt.

Dieser Erfolg ist ein großer Meilenstein für die Geodäsiegemeinde. Von nun an ist es möglich, eine schlüsselfertige Lösung für flugzeuggetragenes Laserscanning aus einer Hand zu erwerben. Die Firma Diamond Airborne Sensing, eine 100% Tochter von Diamond Aircraft Industries, kann bereits zahlreiche Systembestellungen verzeichnen. Die Auslieferungen beginnen 2008.

Das zertifizierte Gesamtkonzept kann in dieser Konfiguration mit einem Außenlastbehälter an der Flugzeugunterseite diverse Sensorikgeräte mit einem Gewicht bis zu 100 kg aufnehmen. Der Lieferungsumfang kann beispielsweise zwei gekoppelte Laserscanner von Riegl, kombiniert mit einer Mittelformatkamera, einschließlich Bedienerschulung, Pilot und Personal für die Nachbearbeitung sowie zugehörige Software umfassen.

Weitere schlüsselfertige DA42 MPP Fernerkundungslösungen sowie Überwachungsanwendungen mit Sensorikgeräten in verschiedenen Außenlastbehältern, den sogenannten pods, werden bald verfügbar sein.

In der Anlage befinden sich weitere Informationen über das Laserscanningsystem.

Weitere Informationen über Diamond Airborne Sensing sind zu finden unter www.airborne-sensing.com

 

Neueste Pressemeldungen

Alle Meldungen